Shopping Cart

CBD ÖL

CBD Öl kaufen - der Trend für mehr Gesundheit

CBD Öl ist voll im Trend und immer mehr Menschen haben das Produkt bereits für sich entdeckt. CBD Öl ist ein Naturprodukt, was aus der Hanfpflanze gewonnen wurde und heute bequem online gekauft werden kann. Wir liefern dir alle wertvollen Informationen, die du brauchst, um beim CBD Öl kaufen keine Fehler zu machen!

Was ist CBD und was hat es mit der Cannabispflanze zu tun?

CBD ist eines von den über 100 Cannabinoiden, welche bislang in der Hanfpflanze entdeckt wurden. Dem Extrakt werden verschiedene positive Wirkungen nachgesagt, viele private Anwender benutzen zur Steigerung des Wohlbefindens CBD.

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist ausschließlich aus der Cannabispflanze zu gewinnen. Die Substanz wird zur Herstellung von Vollspektrum Öl und vielen anderen Produkten verwendet. CBD Öle sind die häufigste Darreichungsform, für maximale Qualität solltest du immer ein Premium CBD Öl auswählen.

Was ist CBD Öl und was sind CBD Tropfen?

Der Begriff CBD Tropfen wird in den meisten Fällen als Synonym für CBD Öl verwendet, eine weitere Bezeichnung ist Hanföl. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Cannabidiol und einem Trägeröl, was die Substanz dann zu einem Cannabidiol Öl macht. Das Trägeröl stammt in den meisten Fällen selbst von der Hanfpflanze ab, ein hochwertiges CBD Öl wird beispielsweise mit Bio Hanfsamen-Öl oder Bio MCT-Öl hergestellt.

Du hast aber bei der Selbstproduktion von CBD Öl natürlich auch die Möglichkeit, mehrere Tropfen von Sonnenblumenöl, Leinöl oder Nussöl zu verwenden, sofern du die Inhaltsstoffe verträgst. Auch auf dem Markt kannst du ein entsprechendes CBD Öl kaufen, wenn du als Träger Öl für dein CBD kein Hanföl oder MCT-Öl verwenden möchtest.

Wie wird ein Vollspektrum CBD Öl hergestellt?

In einem Vollspektrum Öl ist das gesamte Pflanzenpotenzial von Hanf enthalten, daher sind die Öle so beliebt. Die Hanfpflanze besteht aus wertvollen Bestandteilen, sie enthält Cannabinoide und ist voll von Terpenen. Durch verschiedene Extraktionsverfahren werden diese Bestandteile entfernt, was zwar auf die Qualität keinen Einfluss hat, aber auf die Wirkung.

Terpene und Cannabinoide sind für den Entourage-Effekt verantwortlich. Die Zusammensetzung von Cannabinoiden und Terpenen erhöht die Wirksamkeit, was als Entourage-Effekt bezeichnet wird. Ein Vollspektrum Öl enthält genau diese Mischung. Der Effekt ist nicht nur bei Hanfpflanzen vorhanden, sondern ein genereller Synergie-Effekt, der bei Kombination von verschiedenen Bestandteilen aus der Natur auftreten kann.

Entstanden ist der Begriff Entourage-Effekt aber tatsächlich aus der Cannabisforschung. Im Jahr 1964 gab es eine Studie, die feststellte, dass CBD und THC zu den wichtigsten Cannabinoiden gehören.

Sie stellten aber auch fest, dass die beiden Cannabinoide nur einen Teil der Wirkung der Hanfpflanze ausmachen. Es wurde klar, dass andere Cannabinoide, die bislang noch nicht so weit erforscht sind und auch Terpene einen erheblichen Einfluss auf die Wirksamkeit haben. Der Begriff Entourage-Effekt war geboren. Werden Terpene nicht ausgefiltert, wird das CBD Öl als Breitspektrum Öl bezeichnet.

Wie hoch ist der CBD Gehalt bei CBD Öl?

Auf einem Vollspektrum Öl und allen anderen CBD Ölen findest du immer eine Prozentangabe. Diese sagt aus, wie hoch die Konzentration deines CBD Öls ist. Gängige Werte sind dabei 5 %, 10 % und 20 %. Du findest auf dem Markt auch höhere Dosierungen, aber eher seltener. Angeboten wird das Hanf Öl in einer 10 ml Flasche.

Wenn du wissen möchtest, wie hoch der CBD-Gehalt pro Dosis ist, da du nur wenige Tropfen CBD Öl verwendest, gibt es eine einfache Rechenformel, für die du folgende Angaben brauchst:

  • die Gesamtmenge an CBD pro 10 ml Flasche
  • den Flascheninhalt in ml

Berechnet wird dann wie folgt: [CBD-Anteil in mg] geteilt durch [10 ml (Flaschengröße)] = [CBD Gehalt in mg/ml]

Was sind die gesundheitlichen Vorteile des CBD Öls?

Immer mehr Menschen verwenden CBD Öl, doch aus welchem Grund? Seit Jahrtausenden ist bekannt, dass die Hanfpflanze wertvolle Inhaltsstoffe enthält, die dem Wohlbefinden dienen können. Am bekanntesten war lange Zeit der Konsum von Hanf in Form von Marihuana, allerdings ist das bis auf wenige Ausnahmen nicht erlaubt.

Die Wirkung von CBD wird seit einigen Jahren immer stärker erforscht und die Anzahl an Produkten hat sich deutlich verbessert. Vor allem das Vollspektrum Öl spielt eine wichtige Rolle und ist in unterschiedlichen Sorten erhältlich. Die drei wichtigsten Vorteile von CBD sind Berichten von Anwendern zufolge:

  • Entzündungshemmung
  • mentale Beruhigung
  • kosmetischer Bereich

Mikro-, Standard- und Makrodosierung - wo ist der Unterschied?

Es hat gute Gründe, warum es so ein breites Sortiment an CBD Ölen gibt und warum die Produktion nicht nur eine Standardgröße vorsieht. Zum einen tritt die Wirkung bei jedem Anwender anders ein und zum anderen kannst du mit verschiedenen Produkten unterschiedliche Beschwerden behandeln. Bei der klassischen Anwendung von einem CBD Öl unterscheidest du zwischen der Mikrodosierung, der Standarddosierung und der Makrodosierung.

Die Mikrodosierung:

Wenn du eine Mikrodosierung von deinem CBD Öl favorisierst, verwendest du pro Tag zwischen 0,5 und 20 mg CBD. Diese Art der Dosierung wird vor allem bei Stress, gestörtem Wohlbefinden, Melancholie und Winterblues, Schlafstörungen oder leichten Schmerzen empfohlen.

Die Standarddosierung:

Sie ist der Klassiker bei der Anwendung von CBD Öl und setzt auf die umfangreiche Wirksamkeit von Hanf. Die Menge an CBD, die du pro Tag verwendest, liegt bei der Standarddosierung zwischen 20 und 100 mg. Eingesetzt wird diese Dosierung am häufigsten bei Arthrose, Multipler Sklerose, mittelstark ausgeprägten Schmerzen, Depressionen und seelischen Problemen wie Angst.

Die Makrodosierung:

Einige Menschen möchten ihr Vollspektrum Öl vollkommen ausnutzen und setzen auf die Makrodosierung mit einem CBD Gehalt von 400 mg pro Tag. Zum Einsatz kommt diese Dosierung bei Nebenwirkungen einer Chemotherapie, starken chronischen Schmerzen, erheblichen psychischen Problemen und starken akuten Schmerzen.

Beachte dabei bitte, dass es sich nicht um die Startdosis handelt und du keinesfalls mit einer hohen Einsteigerdosis beginnen darfst.

CBD Öle vs. CBD Kapseln - was ist der Unterschied?

Wenn dir das Aroma von CBD Öl nicht zusagt, hast du die Möglichkeit, andere Produkte zu verwenden. Du könntest zum Beispiel Kapseln einsetzen, die letztlich nichts anderes enthalten als CBD Öl, dabei aber von einer Kapselhülle ummantelt sind. Auch bei CBD Kapseln findest du verschiedene Konzentrationen an CBD. CBD Kapseln gehören nicht zu den Medizin-Produkten und auf zahlreichen Produkten findest du sogar den Hinweis, dass du das CBD Öl nicht einnehmen sollst. Doch bei Kapseln ist natürlich klar, dass du sie oral einnehmen musst, deshalb bieten diese nur die wenigsten Händler an.

Die Vorteile von CBD Kapseln liegen darin, dass du den Geruch des CBD Öls umgehen kannst. Hinzu kommt, dass du die Kapseln unauffällig verwendest, wohingegen die Verwendung eines Breitspektrum Öl eher auffällig ist. Außerdem hast du den Vorteil, dass du deine Kapseln problemlos von A nach B transportieren kannst und sie auch im Urlaub (sofern dein Reiseland dies gestattet) immer parat hast.

Die Nachteile von CBD Kapseln sind aber auch nicht außer Acht zu lassen und betreffen vor allem die Wirkung. Öle werden sehr schnell absorbiert und ein Vollspektrum CBD Öl beginnt schon 20 Minuten nach der Anwendung zu wirken. Die Kapsel hingegen muss erst im Magen verdaut werden, was die Wirksamkeit verlangsamt. Wenn du außerdem nicht gern Tabletten schluckst, ist es kein großes Glück, wenn du von CBD Öl auf Kapseln umsteigst.

Welches CBD Öl ist die beste Wahl?

Du fragst dich womöglich, woran du die Qualität von einem CBD Öl erkennen kannst, denn die Hanfpflanze bekommst du natürlich nicht zu Gesicht. Ist es eine Frage von Glück, ob du ein hochwertiges Produkt erhältst, und macht es einen Unterschied, ob du ein Breitspektrum Öl oder ein Vollspektrum Öl für dich wählst? Tatsächlich enthält die Hanf Pflanze über 100 verschiedene Cannabinoide, die je nach Produkt erhalten bleiben (Vollspektrum) oder gefiltert werden (Isolat).

Das CBD Breitspektrum-Extrakt wird vollständig von THC befreit. Es werden einzeln isolierte Cannabinoide zusammengefügt, um den Effekt von Vollspektrum CBD nachzuahmen. Es gibt nur marginale Produkte zwischen dem Breitspektrum CBD Öl und dem Vollspektrum CBD, so dass beide Begriffe häufig synonym zueinander verwendet werden.

CBD Isolat ist eine Sonderform und besteht aus fast reinem CBD. Es erfolgt anschließend die Vermischung mit einem Hanföl. Die wertvollen Terpene und Flavonoide enthalten diese CBD Öle nicht mehr, als Wirkstoff aus der Hanf Pflanze ist beinahe ausschließlich Cannabidiol enthalten. Ein CBD Isolat kann von der Qualität her natürlich nicht mithalten, und ist auf keinem Fall mit einem Vollspektrum CBD Öl zu vergleichen. Bei diesem kommt der oben erwähnte Entourage Effekt zum Tragen, der bei Isolat nicht auftritt.

Worauf muss ich beim CBD Öl kaufen wirklich achten?

Du findest online jede Menge CBD Öle und Produkte, so dass es nicht immer einfach ist, das richtige Produkt für deinen Geschmack zu finden. Die Qualität ist maßgeblich von der Herstellung und vom Wachstum der Hanf Pflanze abhängig. Schauen wir uns die wichtigsten Faktoren einmal genauer an:

  • Herkunft: Wichtig ist, dass du beim Kauf von Cannabidiol Ölen darauf achtest, woher der Hanf stammt und wo das Produkt produziert wurde. Die Rohstoffe sollten nachhaltig angebaut werden, bei der Herstellung sind auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter wichtig. Greifst du auf EU-zertifizierte Ware von regionalen Anbietern zurück, kannst du von guter Qualität ausgeben.
  • Anbau: Ein wichtiges Merkmal der Qualität ist auch der Anbau, der nach Bio-Gesichtspunkten erfolgen muss. Hanf sollte frei von chemischen Düngern, Herbiziden und Pestiziden sein. Ein billiges Anbauverfahren hat für Hanf den Nachteil, dass die Pflanze nicht ihre volle Wirksamkeit entfalten kann.
  • CBD-Anteil: Wenn du CBD Öl kaufst, achte nicht nur auf die Konzentration selbst, sondern auch darauf, wie viel Wirkstoff wirklich enthalten ist. Die Milligramm-Menge sollte immer deklariert werden, damit du die Öle miteinander in Vergleich setzen kannst. Achte außerdem darauf, dass dein CBD Öl Bio-Qualität aufweist und dass du weißt, woher das Hanföl als Trägeröl kommt.
  • Qualitätskontrolle: Wenn du Cannabidiol als Öl verwendest, ist eine Qualitätskontrolle bei der Herstellung enorm wichtig. So kann sichergegangen werden, dass du am Ende auch wirklich ein gutes CBD Bio-Produkt in der Hand hältst. Ein Beispiel wäre hierfür eine GMP-Zertifizierung, wie du sie auch bei uns findest.
  • Persönliche Vorlieben: Deine persönlichen Vorlieben spielen ebenfalls eine Rolle, denn ob du ein Vollspektrum Öl wählst oder dich lieber für ein CBD Extrakt als Isolat entscheidest, hängt von deinen Bedürfnissen ab. Grundsätzlich ist das Hanföl aber fast immer die bessere Option, da die CBD Tropfen ihre Wirksamkeit schneller entfalten als ein Extrakt.
  • THC-Gehalt: Neben Cannabidiol ist THC das bekannteste Cannabinoid, was der Hanfpflanze entstammt. Da CBD Öl in Deutschland und den meisten Ländern der EU legal ist, ruft es keinen Rauschzustand hervor. CBD Öle dürfen der EU-Verordnung zufolge maximal 0,2 Prozent THC enthalten und müssen dies auch nachweisen können.

Wie schnell kann CBD Öl wirken?

Du hast schon viel gehört, CBD Öle helfen gegen Schmerzen, die Tropfen schützen vor Stress und vieles mehr. Aber wie schnell wirkt so ein CBD Öl wirklich? Können die Tropfen bei Kopfschmerzen eine klassische Tablette ersetzen und wie lange hält eine 10 ml Flasche eigentlich? Viele Fragen, die wir versuchen zu entschlüsseln.

Wie schnell CBD wirkt, hängt von der Art der Anwendung ab. Wenn du Kapseln versuchst, wirst du merken, dass sie weniger schnell wirken als Tropfen. Im Schnitt wird ein CBD Öl innerhalb von 20 – 45 Minuten absorbiert und du kannst nach spätestens einer Stunde mit der maximalen Wirksamkeit deiner Dosierung rechnen. Dabei wirkt das CBD Öl dann für etwa 4 bis 6 Stunden.

Schluckst du das CBD Öl zB. hingegen direkt runter, weil es dir nicht schmeckt, dauert es länger, bis die Bio-Verfügbarkeit in deinem Körper angekommen ist. Gleiches gilt auch für CBD Kapseln, bei denen sich nach 30 – 90 Minuten erste Effekte zeigen. Die Wirkungsdauer liegt bei 6 – 8 Stunden. Nimmst du die Kapseln mit etwas Öl ein, zum Beispiel einem Bio-Kokosöl oder einem Hanföl, tritt die Wirkung etwas schneller ein.

Du kannst CBD auch als Kosmetikprodukt nutzen, in Cremes, Lotionen und Tinkturen soll CBD gegen verschiedene Hauterkrankungen helfen und Falten vorbeugen. Bis die Haut CBD vollständig aufgenommen hat, vergehen im Schnitt 30 Minuten (lokaler Effekt). Die Haut absorbiert den Wirkstoff, gibt ihn aber nicht an den Blutkreislauf weiter.

Was sind die Einsatzgebiete von CBD Öl?

Hanf ist eine Kulturpflanze und sie wurde schon vor tausenden von Jahren gegen unterschiedliche Beschwerden eingesetzt. Heute meist als Bio-CBD-Öl verfügbar, gibt es verschiedene Anwendungsbereiche. In erster Linie geht es um die Steigerung des eigenen Wohlbefindens, doch erste Studien deuten darauf hin, dass auch verschiedene Erkrankungen von der Einnahme eines CBD Öls profitieren können.

Beachte aber, dass die meisten Erfahrungsberichte mit CBD Öl heute noch nicht aus der Wissenschaft stammen, sondern von erfahrenen Anwendern, die seit längerer Zeit CBD Öl einnehmen. Es wird jedoch fleißig geforscht, denn auch die Wissenschaft möchte wissen, ob CBD Tropfen künftig sogar die Wirksamkeit von Cannabis als Medizinprodukt ersetzen oder überholen können.

Einsatz von CBD Öl bei Schmerzen

Hanf soll schmerzlindernd wirken, das ist seit Jahrzehnten bekannt. Online gibt es mittlerweile zahlreiche Erfahrungsberichte von Menschen, die sich mit einem Bio-CBD-Öl bei Beschwerden helfen möchten. Diese fallen fast immer positiv aus, die Wirksamkeit wird von Review zu Review klarer bestätigt. Ein Effekt, der auch der Forschung nicht verborgen geblieben ist und deswegen setzen Wissenschaftler alles daran zu entschlüsseln, warum das CBD Öl so positiv auf verschiedene Schmerzen wirken kann.

CBD Öl ist kein Schmerzmittel, was sich mit klassischen schulmedizinischen Produkten vergleichen lässt. Es gab jedoch schon erste wissenschaftliche Hinweise darauf, dass bei chronischen Schmerzen die Anwendung von CBD Öl zu einer Reduktion der Schmerzmitteldosis führen konnte. Denke aber daran, dass eine solche Reduktion immer mit deinem Arzt besprochen werden muss, kein Naturprodukt, weder MCT Öl noch CBD Öl kann dir als Wunderheilmittel deine Schmerzen allein nehmen.

Einsatz von CBD Öl bei psychischen Beschwerden

Du bist unruhig, hast Angst vor der nächsten Prüfung und dein Cortisol-Spiegel ist fast immer hoch? Das sind Momente, in denen erfahrene Anwender zum CBD Öl greifen, um sich selbst zu beruhigen. Es wird dem CBD Öl nachgesagt, dass es beruhigend auf den menschlichen (und auch tierischen) Organismus wirken kann. Einige Anwender sind überzeugt davon, dass sie nur dank CBD Öl wieder mit mehr Elan und weniger Stress in den Tag starten können und das ohne negative Einflüsse wie ein „High“.

Einsatz von CBD Öl bei Epilepsie

Interessante wissenschaftliche Forschungen finden bei der Verwendung von CBD im Rahmen einer Epilepsie statt. Es gibt Hinweise von Anwendern, dass sich die Frequenz der Anfälle durch die Einnahme von CBD reduziert hat. Leider gibt es noch keine fundierten wissenschaftlichen Aussagen zu diesem Thema. Da die WHO CBD jedoch als sicher eingestuft hat, kann die Einnahme nach Rücksprache mit dem Arzt bei Epilepsie einen Sinn machen.

Einsatz von CBD bei Arthrose

Wenn der Knochenknorpel degenerativ abgebaut wird, führt das zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Das Krankheitsbild wird als Arthrose bezeichnet und ist stark schmerzhaft. Erfahrungsberichte von aktiven Anwendern berichten davon,

Weitere Anwendungsgebiete von CBD Öl

Oben genannte Beispiele sind nur einige wenige Bereiche, in denen Menschen sich mit CBD Öl Abhilfe schaffen möchten. Es gibt noch viel mehr Einsatzbereiche, ob das CBD Öl wirklich wirkt, ist immer eine persönliche Erfahrungssache. Ob Ängste, ADHS, verschiedene psychische Erkrankungen, chronische Kopfschmerzen, entzündliche Darmerkrankungen oder auch Übergewicht – es gibt kaum einen Anwendungsbereich, bei dem CBD Öl noch nicht von irgendjemandem ausprobiert wurde.

Das 10 ml Fläschchen gehört für viele Kranke und Besorgte zum Standardhilfsmittel.

Wichtig: Wenn du zum ersten Mal CBD anwendest und dabei zusätzlich vom Arzt verordnete Medikamente benutzt, dann frag zur Sicherheit nach! CBD verträgt sich in der Regel mit anderen Medikamenten, doch ob es im Einzelfall Wechselwirkungen gibt, kann dir nur dein Arzt wirklich beantworten.

CBD Öl bei Tieren – auch hier kann es hilfreich sein

Du hast vielleicht schon einmal gehört, dass CBD auch deinem tierischen Kumpel helfen kann. Tatsächlich gibt es sogar Tierärzte, die CBD für die Behandlung von Unruhe, Ängsten oder auch Knochenbeschwerden bei Hunden, Pferden und Katzen empfehlen. Zu beachten ist dabei, dass ein Vollspektrum Öl für Katzen nicht geeignet ist, denn es enthält nicht nur CBD, sondern auch THC & Terpene. Diese Stoffe können Katzen nicht verarbeiten und deshalb gibt es für diesen Bereich eigene Öle. Ein Bio CBD Öl kann deinen tierischen Kumpel Berichten zufolge unterstützen, wenn du einen Umzug planst und der Hund Angst hat, wenn dein Tier generell ängstlich ist oder wenn es zu einer Erkrankung der Knochen gekommen ist.

Frage auch hier deinen Tierarzt vorher um Rat und wähle immer ein gut geeignetes Bio-Produkt aus. Dafür zahlst du im Schnitt zwar etwas mehr als für ein Billig-CBD-Produkt, doch die Wirksamkeit bemisst sich auch an der Qualität. Von einem Premium CBD Öl profitieren du und dein Tier definitiv mehr.

Kann CBD Nebenwirkungen bei der Einnahme haben?

Du hast dein 10 ml Fläschchen links und rechts gedreht, findest aber keinen Hinweis darauf, ob CBD Nebenwirkungen hat? Das ist normal, denn es handelt sich bei CBD nicht um ein medizinisches Produkt. Die WHO hat seinerzeit klargestellt, dass CBD ein sicheres Mittel ist. Dennoch gibt es kaum ein Mittel auf dieser Welt, was nicht (wenn auch im kleinen Rahmen) irgendwo Nebenwirkungen haben kann. Selbst der probiotische Joghurt kann bei dir Bauchschmerzen verursachen, wenn du zu viel davon isst oder dein Bauch einfach nicht auf die Anwendung ausgelegt ist.

Wissenschaftlich nachgewiesen sind Nebenwirkungen von CBD bislang nicht. Sie können auftreten, müssen aber nicht und richten sich auch nach der Dosierung. Wenn du ein 10 ml Fläschchen auf einmal verwendest, wirst du zwar nicht lebensbedrohlich erkranken, doch mit hoher Wahrscheinlichkeit Bauchschmerzen und andere Beschwerden haben. Dosierst du dein CBD zu Beginn zu hoch, kann das ebenfalls einige leichte Nebenwirkungen mit sich bringen. Dazu gehören:

  • Schläfrigkeit am Tag
  • Trockene Schleimhäute, welche auch bei Flüssigkeitsaufnahme nicht verschwindet
  • Probleme beim Einschlafen
  • Absenkung des Blutdrucks
  • Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen
  • Verringerter Appetit

Wichtig: Wenn du schwanger bist oder dein Baby stillst, solltest du kein CBD anwenden, da es hier noch keine Studien bezüglich der Auswirkungen gibt!

CBD online oder in der Apotheke kaufen?

In den meisten Apotheken kannst du heute bereits CBD kaufen, denn die Beliebtheit der kleinen 10 ml Fläschchen steigt rapide an. Dafür spricht, dass du dich vom Apotheker beraten lassen kannst und er auch Wechselwirkungen mit Medikamenten überprüfen kann. Gegen die Apotheke und für den Online-Shop spricht, dass die Auswahl bei einem seriösen CBD-Shop im Netz bedeutend größer ist. Du erhältst die 10 ml Flasche hier in unterschiedlichen Ausfertigungen, diversen Konzentrationen und Bio-Qualität. Auf Beratung musst du auch online nicht verzichten, wie du an diesem Text, den du gerade liest, unschwer erkennst. Ein klarer Vorteil, der sich gegenüber den teuren Produkten aus dem Stationären Handel oft ergibt ist, dass bekannte Marken mit anderen Labels sowohl Apotheken, Drogerien als auch online Shops beliefern. Bei einem seriösen Onlineshop mit dementsprechenden Kundenbewertungen, kann man sich in der Regel oft sicher sein, ein teures Premium Produkt in den Händen zu halten.

Wie viel kostet ein gutes CBD Öl?

Wenn du CBD online kaufen möchtest, sparst du verglichen mit dem Kauf in der Apotheke fast immer Geld. Cannabidiol ist teuer, ein klassisches CBD Öl kostet im Schnitt mindestens 25 Euro, kann aber auch teurer sein. Es kommt maßgeblich darauf an, wie hoch die Konzentration ausfällt und ob du nur eine Flasche oder gleich mehrere kaufen möchtest. Wenn du ohnehin CBD einnimmst, dann lohnt es sich, gleich mehrere Flaschen zu kaufen. Bei uns bezahlst du beispielsweise für die Einzelflasche eines Vollspektrum-Öls zu 10 Prozent 33,80 Euro. Der Einzelflaschenpreis reduziert sich auf 26,30 Euro, wenn du gleich 10 Flaschen kaufst, was sich für dauerhafte CBD-Anwender definitiv lohnt.

Fazit: CBD ist derzeit Gegenstand der Forschung und jetzt schon beliebt

CBD wird derzeit von vielen Wissenschaftlern erforscht, hat sich aber längst bei den Anwendern durchgesetzt. Anders als THC ist CBD in Deutschland legal und du kannst dein Öl ohne Befürchtungen immer und überall verwenden. Achte beim Kauf von CBD aber immer auf optimale Qualität und verzichte darauf, im außereuropäischen Ausland zu kaufen. Es gibt Länder, in denen THC legal ist und daher neben CBD im Öl enthalten sein kann. In Deutschland, Österreich und anderen europäischen Ländern kann das zu erheblichen Problemen führen. Das CBD Öl, was du bei uns kaufen kannst, ist nach den Richtlinien der Europäischen Union hergestellt und kann von dir ohne Bedenken genutzt werden.

Warum CBD Alive?

Bei CBD-Alive kaufst Du CBD-Öl in Testsieger Qualität. Die gesamte Aufzucht, der Anbau und die Weiterverarbeitung erfolgen in einem österreichischen Betrieb mittels hochentwickelter Technologie am letzten Stand.

Für die Produktion des Hanf Extraktes werden ausschließlich Pflanzen aus biologischen Anbau verwendet. So können wir die bestmögliche Kombination der Inhaltsstoffe schon in der Pflanze bestimmen.

Weiterhin wird schon bei der Zucht auf besonders gesunde und robuste Pflanzen geachtet, wodurch auf den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln oder Dünger verzichtet wird. Es wird ausschließlich nach biologischen Standards gearbeitet.
Gesunde Pflanzen liefern natürlich auch die besten Inhaltsstoffe.

Die Kultivierung erfolgt vollständig geschützt, in speziellen Glashäusern, so dass die Kontamination durch Umweltgifte (z.B. Feinstaub) erheblich reduziert wird.
Die wichtigsten Schritte im Anbau, vor allem die Vermehrung und die Ernte, erfolgen von Hand. So können kontinuierliche Qualitätskontrollen durch das menschliche Auge bei jeder einzelnen Pflanze erfolgen.

Für die Verarbeitung der Pflanzen zum Extrakt wird eine in Partnerschaft entwickelte Technologie auf Basis der CO2-Extraktion verwendet. So kann auch hier garantiert werden, dass nur das Beste aus der Pflanze in CBD Alive-Produkte gelangt. Permanente Qualitätskontrollen durch unser hochmodernes Partner Labor  gewährleisten eine durchgehende und schnelle Überprüfung aller Produkte und Ausgangsmaterialien.
CBD Alive bietet, mit seinem in Europa einzigartigen Verfahren, österreichisches Cannabidiol-Öl aus erster Hand.

Warum verwendet man für die Herstellung von CBD Ölen die CO2 Extraktion?

Für die schonende Gewinnung von Naturstoffen eignet sich als Extraktionsmittel am besten Superkritisches Kohlendioxid. Die Maschine selbst arbeitet in einem Druckbereich von 150-250bar unter Temperaturen von 40-55°C. Kohlendioxid selbst kann bereits ab einer Temperatur von 31°C weder als Gas noch als Flüssigkeit beschrieben werden. Deshalb wird es in diesem Bereich als Superkritisch oder Überkritisch bezeichnet. Dieser Zustand erfüll die perfekte Kombination um das Beste aus beiden Welten zu vereinen. Zum Einen deckt man alle Vorteile ab die einem ein Gas bietet wie zB. Transport & Strömungseigenschaften und zum Anderen erhält man Eigenschaften wie die Löslichkeit von Stoffen, wie sie nur eine Flüssigkeit uns bieten kann.

Hauptsächlich findet man die Verwendung von Superkritischen Kohlendioxid bei Extraktionen von festen Stoffen. Aus ökologischer Sicht bestehen bereits zahlreiche Studien mit der Arbeit dieses Stoffes, besonders aus der Lebensmittelindustrie. Beispiele hierzu wären das Entkoffeinieren von Kaffee, Erzeugung von fettarmem Fleisch und fettarmer Butter. Der klare Vorteil, der sich hier bietet, ist das nach der Produktgewinnung sich das Kohlendioxid schon bei normaler Raumtemperatur wieder in den gasförmigen Zustand verflüchtigt und somit absolut unbedenklich für den menschlichen oder tierischen Organismus ist. Auch die Umwelt wird dadurch stark geschont, da im Gegensatz zu anderen Extraktionen das CO2 wieder verwertet werden kann.

CBD Öl Filterungsstufen der Co2-Extraktion

Im ersten Bild erkennt man gut unser anfängliches Ausgangsmaterial des CBD Öles welches man auch als Hanf-Verschnitt bezeichnen kann, dieses besteht aus vielen Teilen der Hanfpflanze wie zB. ihrer CBD-Blüten.

Im zweiten Bild wurde ein großer Teil des gesamten Chlorophylls herausgefiltert, typisch hierfür die dunkle kräftige Farbe.

Im dritten Bild erkennt man bereits, wie die ganzen Wachse entfernt wurden.

Im vierten Bild befindet sich unser Rohextrakt in höchster Reinheit, was die Cannabinoid Konzentration angeht. Eine leichtes Eselbrücke hierfür „Umso heller das Material umso reiner und höher die Cannabinoid Konzentration.

Kaufe hochwertiges CBD Öl in Testsieger Qualität​

Zu 100% unter biologischen Bedingungen aus österreichischen Hanfpflanzen kultiviert. Unsere Premium CBD Öle gibt es nicht nur als Vollspektrum  sondern auch als Breitspektrum (ohne THC Gehalt).  Um höchste Qualitätsstandards zu garantieren, arbeiten wir bei der Herstellung und Abfüllung nach GMP Standards, welche auch in der Pharmaindustrie zum Einsatz kommen.

Vollspektrum & CBD Tropfen

Unser Vollspektrum Öle haben weniger als 0,2 Prozent THC, als Träger wird hochwertiges Bio-MCT-Öl verwendet.

Was ist MCT ÖL?

Dieses Trägeröl auf Kokosbasis ist bekannt für seine positive Wirkung und kommt in der Lebensmittelindustrie und Pharmaindustrie zum Einsatz, es zeichnet sich durch seine Geruchs- & Geschmacksneutralität aus

CBD Öl für dein Tier in höchster Qualität kaufen?​

Cannabidiol Öl für Hunde, Katzen und Pferde. Auch diesen Bereich dürfen wir als Premium Lieferant von Hochqualitativen Hanf Produkten zur gänze abdecken.

Fragen rund um das Thema Cannabidiol (CBD)

Welche CBD Produkte gibt es?

Es gibt CBD Kapseln, CBD Blüten, CBD Öle, Kristalle, Pasten und Salben 

Wie muss man sein CBD-Öl lagern?

Am besten Du lagerst es immer kühl und geschützt vor direkten Sonnenstrahlen. 

Aus welchen Pflanzen werden die Produkte im Online Shop gewonnen?

Gewonnen werden unsere Produkte aus Hanfpflanzen des europäischen Sortenkatalog für Nutzhanf.

Was geschieht bei der CBD Öl Herstellung und welche Arten gibt es?

Für die Herstellung von aus Pflanzen gewonnenen CBD-Öl hat man das Phyto Cannabinoid aus der Cannabis Pflanze zu extrahieren. Das ist möglich durch die Hilfe von CO2 oder anderen Lösungsmitteln wie Butan, Ethanol, Isopropylalkohol oder auch Hexan.
Bekannte Arten sind die CO2 Extraktion Kohlendioxid Extraktion, Ethanol Extraktion, Öl Extraktion, Kohlenwasserstoff

Nach welcher Methode werden die Öle von CBD Alive hergestellt?

Nach jahrelanger Erfahrungen werden unsere Öle durch ein schonendes CO2 Extraktionsverfahren hergestellt. 
Dieses hat den Vorteil, dass die Nährstoffe zur gänze erhalten bleiben. Die Biomasse, das Pflanzenmaterial wird mittels überkritischem Kohlendioxid auf schonende Art extrahiert. Dadurch gewinnen wir ein Rohextrakt mit dem vollen Spektrum der Pflanze.
Bei den Ölen von CBD Alive  verwenden wir ausschließlich sicheres CO2-Gas, welches zu hundert Prozent vollständig recycelbar ist und keinerlei Abfallstoffe oder Umweltbelastungen erzeugt. Weitere umsichtige Reinigungsmaßnahmen perfektionieren unseren Extraktionsprozess. Abschließend verlassen nur Produkte höchster Vollkommenheit unsere Produktionsstätten

Wie kann man die beschriebenen Produkte aus unserem Online Shop verwenden?

Hinweise zur Verwendung unserer Produkte findest Du unter folgendem Link: Hier 

Was versteht man unter dem bekannten Entourage Effekt?

Der “Entourage-Effekt” beschreibt, wie die Vielzahl der Pflanzenstoffe durch einen optimalen Synergie-Effekt eine höhere organische Aktivität erreichen. Eine Positive Beeinflussung dieser Wirkungsverstärkung, lässt sich durch die beigabe von Terpenen erzielen. 

Wie hoch kann der CBD Anteil bei Ölen sein?

Die Konzentration des CBD Gehalt reicht von 5% bis 25%, bei 40% und mehr spricht man schon von Pasten.

Darf CBD bei niedrigen Blutdruck, normalen Blutdruck oder bei Orthostatischer hypotonie zur Aromatherapie angewendet werden?

Hierzu empfehlen wir stets eine Rücksprache mit dem Arzt und raten von Experimenten ab.

Ist CBD in Europa legal?

CBD ist in der Regel legal, jedoch gibt es noch keine Freigabe für die Lebensmittelindustrie. Um als  Nahrungs(ergänzungs)mittel freigegeben zu werden müsste es erst im Sinne der „Novel Food Verordnung“ erfolgreich registriert werden. 

Solche Anträge liegen der Europäischen Kommission bereits vor. Die CBD-Öle von CBD Alive, sind im Einklang mit den Rechtsvorschriften als Aromaöle deklariert. 

Auch heute schon werden die CBD-Aromaöle von CBD Alive nach den Standards für Lebensmittel hergestellt. Bei der Kultivierung der hocharomatischen Hanfpflanzen nach GACP-Standard kommen keine Pestizide, Insektizide oder künstliche Düngemittel zum Einsatz. Aufgrund des reichhaltigen Terpen-Profils (Terpene sind natürliche Pflanzenstoffe) eignen sich die Produkte besonders als Aroma. Aromen werden üblicherweise in geringen Dosierungen tropfenweise eingesetzt.

Sind die CBD Öle von CBD Alive legal?

Alle unsere Öle sind natürlich frei verkäuflich und zu 100% legal. 

Handelt es sich bei Cannabidiol um verschreibungspflichtige Arzneimittel?

Nein es handelt sich um kein verschreibungspflichtiges Arzneimittel 

Ist die Einnahme von CBD erlaubt?

Aufgrund von gesetzlicher Vorgaben möchten & dürfen wir hierzu keine Stellung nehmen.

Worin unterscheiden sich CBD-Öle und Hanföle?

Der Unterschied liegt in den Pflanzenteilen, aus denen die Öle gewonnen werden und in weiterer Folge an den sich darin befindlichen Inhaltsstoffen. CBD-Öle zeichnen sich durch das darin enthaltene Cannabinoid CBD aus, das sich in den Blättern, Blüten und Stängeln der Hanfpflanze befindet. Nach aufwendigen Extraktionsverfahren wird dieses gemeinsam mit einem Trägeröl abgefüllt und als CBD-Öl verkauft, wobei es sich beim Trägeröl um Hanföl handeln kann.
Hanf(samen)öl hingegen wird aus den Hanfsamen gepresst, die im Gegensatz zu den restlichen Pflanzenteilen keine Cannabinoide und somit auch kein CBD enthalten. Hanföl wird vor allem als Speiseöl eingesetzt und ist reich an wertvollen Nährstoffen und ungesättigten Fettsäuren.